Menu

Schwester Margret – Plädoyer für die Menschlichkeit

Ordensschwester Margret lebt nicht in einem Kloster sondern mitten in Stuttgart und hat sich seit über 30 Jahren der Obdachlosenarbeit verschrieben. Damit „dient“ sie nicht nur Gott, sondern auch Stuttgarter Obdachlosen, Alkoholikern, Jugendlichen usw. in dem sie aktiv Hilfe anbietet.

Sie wird auch Mutter Theresa aus Stuttgart genannt und setzt sich an vorderster Front für die Bedürftigen ein. Aber auch als Streetworkerin wird Schwester Margret aktiv und sucht gezielt den Kontakt zu Jugendlichen um vor den Tücken des Lebens zu warnen und aufzuklären.

So kann es auch vorkommen, dass die Franziskanerin in voller Ordenstracht durch die Discos zieht, um dort vor den Gefahren des „Komasaufens“ zu warnen. In diesem sehr ruhigen und bedachten Interview mit Robert Stein wird über die Mission Menschlichkeit philosophiert.

Quelle: http://www.nexworld.tv/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: